Evangelische Frauen Schweiz (EFS)

EFS - Evangelische Frauen Schweiz
Menü

Unser Zentralvorstand

Unser Zentralvorstand steht Ihnen für Fragen oder Auskünfte sehr gerne zur Verfügung.

Der Zentralvorstand ohne Barbara Borer

Gabriela Allemann

Präsidentin

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

Ich stehe ein für Leben in Verbundenheit, von Männern und Frauen, der Schöpfung und der schöpferischen, göttlichen Kraft. Als Theologin und Pfarrerin beschäftigt mich die Frage, was uns trägt und worauf wir hoffen - in Kirche, Gesellschaft und Politik. An dieser Schnittstelle möchte ich die Stimme(n) der evangelischen Frauen einbringen – laut, sanft, energisch, vermittelnd, mit dem Ziel, dass die Gleichwürdigkeit von Männern und Frauen endlich gelebte Realität wird!

Barbara Fankhauser

Finanzverantwortliche
E-Mail
Ich gehöre zu der Frauen-Generation, die dank der Frauenbewegung der 60er und 70er Jahre mit einem neuen Rollenverständnis aufgewachsen ist. Als berufstätige Mutter dreier Töchter ist mir die Gegenwart und die Zukunft der Frauen Anliegen und Verpflichtung. Bei den EFS kann ich mich in einem hoch motivierten Team für Frauenanliegen im Kontext reformierter Werte einsetzen.

Ursa Dietiker

E-Mail
Dafür setze ich mich ein: Gemeinsam mit anderen Organisationen und auf der Grundlage des Evangeliums Lösungen für eine Besserstellung und Stärkung von Frauen, Männern, Familiengemeinschaften zu erarbeiten bei Themen wie Armut, Altersvorsorge, Care-Arbeit, Lohngleichheit, Bewahrung der Schöpfung, soziale Gerechtigkeit nicht nur für uns allein.

Erika Hunziker

E-Mail
Zur Mitarbeit bin ich motiviert, weil mich der konstruktive, interprofessionelle Austausch aus evangelischer und Frauensicht bewegt, ich mit Leib und Seele eine Frau der Evang. Landeskirche bin und Fachwissen mitbringe, um den EFS mit dem grünen Güggel zu verknüpfen.

Marianne Jordi

E-Mail
Frauenanliegen sind nicht nur Frauenanliegen, sie betreffen letztlich die ganze Gesellschaft. Gemeinsam nach Lösungen zu suchen, gangbare Wege zu finden und an deren Umsetzung mitzuhelfen, dies sehe ich als meinen Beitrag bei den EFS.

Christine Volet

E-Mail

Christine Volet ist seit 1987 Offizierin der Heilsarmee und hat sich sehr für soziale Gerechtigkeit engagiert. Unter anderem durch Programme für Familien oder zur Stärkung der Rolle der Frau. Heute ist sie für die Beziehungen zu den Medien verantwortlich und trägt die Verantwortung für die politischen Verpflichtungen der Organisation. Sie ist Mitglied der Internationalen Kommission für soziale Gerechtigkeit und vertritt ihre Kirche bei der UNO in Genf.
Ihre verschiedenen Engagements und ihr Werdegang sind geprägt von ihrer Sorge um soziale Gerechtigkeit. Diese bedeutet für sie, jedem Menschen die Möglichkeit zu geben, sein eigenes Schicksal zu wählen.


Barbara Borer

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail