Evangelische Frauen Schweiz (EFS)

EFS - Evangelische Frauen Schweiz
Menü

Externe Veranstaltungen

Absagen wegen des Corona-Virus: wir versuchen unsere Agenda so aktuell wie möglich zu halten. Bitte schauen Sie auch bei den einzelnen Veranstaltern nach, ob der gewünschte Anlass stattfindet.

  • 6. Juni 2020 bis 21. Februar 2021, Textilmuseum St. Gallen
    Material Matters. Von der Faser zur Mode. Wie steht es um das Verhältnis von Material und Mode, wachsender Wohlstand und Umweltsensibilität? Erfahren Sie im Faserkabinett mehr über Herstellungsprozesse und Materialeigenschaften.
  • 15. September - 15. Dezember, jeweils dienstags 18.15-20.00 Uhr, online (Zoom)
    Ringvorlesung "Identität(en)" im Rahmen des 40jährigen Jubiläums des Instituts für Sozialethik ISE. Die Identitätsfrage fordert zahlreiche wissenschaftliche Disziplinen. Identitätsfragen ziehen tiefe Risse durch unsere Gesellschaften. Programm
  • 23. Oktober 2020 bis 29. August 2021
    "Eine Stimme haben". Ausstellung im Historischen Museum Luzern über 50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern. Mit vielfältigem Begleitprogramm.
  • 25. November - 10. Dezember, schweizweit
    16 Tage gegen Gewalt an Frauen mit dem Fokus "Mutterschaft und Gewalt". Start am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Unterschiedliche Veranstaltungen an verschiedenen Orten in der Schweiz. Genaue Angaben finden Sie in der Agenda der Kampagne.
  • 25. November, Kino Odeon Brugg
    Im Rahmen der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt" zeigen die Frauen Aargau den Film "Wanda, mein Wunder" mit anschliessendem Gespräch zum Fokus "Mutterschaft und Gewalt".
  • 27. November, 17.00-18.30 Uhr, Stapferhaus Lenzburg
    Feministische Perspektiven auf den Wert der Care-Arbeit. Care-Arbeit wird kaum anerkannt, wenn überhaupt schlecht bezahlt und hauptsächlich von Frauen ausgeführt. Wie lässt sich Care-Arbeit gerechter verteilen? Sybille Stillhart liest aus ihrem Buch "Schluss mit gratis". Mit anschliessender Diskussion.
  • 27. & 28. November, Zürich
    Abendvortrag und ganztägiger Workshop: Die Erschöpfung der Frauen. Die Geschichte der weiblichen Verausgabung. Welche Ursachen hat die permanente Überlastung der Frauen? In den Workshops wird der eigene Handlungs- und Entscheidungsspielraum analysiert und erweitert. Eine Veranstaltung der feministischen Fakultät fem!

  • Sonntag, 29. November, 18.00 Uhr Kath. Peter u. Paul, Aarau
    Ökumenischer Frauengottesdienst. Den eigenen spirituellen Anliegen mit anderen Frauen nachspüren. Jede Frau ist herzlich eingeladen mitzufeiern. Ein Angebot der Pfarrei Peter u. Paul sowie der Reformierten Kirche Aarau.
  • 17. Dezember, 18.00 - 19.00 Uhr, Textilmuseum St. Gallen
    Wie schwierig ist es, nachhaltig(e) Textilien zu tragen. Museumsgespräch im Rahmen der Ausstellung Material Matters.
  • 7.-16. Februar 2021, Bundesplatz Bern
    Anlässlich des Frauenstimm- und Wahlrechtsjubiläums ehrt Hommage 2021 die vielen Schweizerinnen, die sich für die Gleichberechtigung eingesetzt haben mit einer Panorama-Projektion auf dem Bundesplatz in Bern.
  • 7. Februar - 30. Juni 2021, Altstadt Bern
    Mit 52 Porträts von Frauen, die sich für die Gleichberechtigung in der Schweiz eingesetzt haben, macht Hommage 2021 auf das Frauenstimm- und Wahlrechtsjubiläum aufmerksam.
  • 8. März 2021, 19.00 Uhr, Haus der Religionen
    Wie konnte es soweit kommen, dass Frauen diskriminiert werden? Hat das was mit Eva zu tun? Die Wahrheit über Eva. Ein spannendes Gespräch.
  • 13. März 2021, Olten
    Wasser - Durst nach Gerechtigkeit! Nur gut die Hälfte der Weltbevölkerung hat Zugang zu sicherem Trinkwasser. Haben wir überhaupt genug Trinkwasser für alle? An der StopArmut-Konferenz erfahren Sie, wie Sie Teil der Lösung werden können.
  • 14. März 2021, 9.30-17.00 Uhr, Bern
    Interreligiöses Frauenparlament. Selbstfindung und Selbstbildung zwischen verschiedenen möglichen Identitäten in einer pluralen Gesellschaft. Anmeldung bis 13.2.2021. Flyer.
  • 12. Juni 2021, 19.00-20.20 Uhr, Start vor der Jesuitenkirche Luzern
    Frauenstadtrundgang "FörSIE!". Erleben Sie die Höhepunkte und Tiefschläge der Frauenbewegung. Anmeldung erforderlich unter 041 228 54 24 oder online.
  • 2. November 2021, Kursaal Bern
    Nationale Konferenz 2021: Neue Rechtsgrundlagen zur Prävention und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt und ihre Umsetzung in der Praxis. In Zusammenarbeit mit dem BJ und dem KKJPD analysiert das EBG über die Auswirkungen der Gesetzesänderung vom 1. Juli 2020. Weitere Informationen folgen im August.